Wie bereits Teil 1, ein sehr sch nes Buch, fl ssig geschrieben, spannend und mit einem wunderbaren Schreibstil Freue mich schon auf Teil 3 und wenn ich recht informiert bin, auf Teil 4 es ist ein Buch, was man sicherlich noch einmal lesen wird Auf alle F lle lesenswert und keine Zeitverschwendung. Ophelia wurde gerade zur Vize Erz hlerin am Hof von Faruk erkoren und glaubt sich damit endlich sicher Doch es dauert nicht lange, und sie erh lt unheilvolle anonyme Drohbriefe Wenn sie ihre Hochzeit mit Thorn nicht absagt, wird ihr bles widerfahren Und damit scheint sie nicht die Einzige zu sein Um sie herum verschwinden bedeutende Pers nlichkeiten der Himmelsburg Kurzerhand beauftragt Faruk Ophelia mit der Suche nach den Vermissten Und so beginnt eine riskante Ermittlung, bei der es Ophelia nicht nur mit manipulierten Sanduhren, sondern auch mit gef hrlichen Illusionen und zwielichtigen Gestalten zu tun bekommt Am Ende steht eine folgenschwere Entscheidung Vom glamour sen Hof der Himmelsburg in das abgr ndige Universum der Sanduhren und Orte, die gar keine sind um ihr Leben sowie das ihrer Familie zu retten, muss Ophelia an ihre Grenzen gehen Und das in einer Welt, in der sie so gut wie niemandem trauen kann, wom glich nicht einmal ihrem zuk nftigen Ehemann Thorn Der zweite Teil kn pft ohne Verzug an den ersten Teil an und nimmt z gig Fahrt auf Die Geschichte hat einen unheimlich gut durchdachten Spannungsbogen, der bis zum Schluss nicht abrei en will Ich spr he nach der Lekt re der Spiegelreisenden vor Endorphinen und m chte am Liebsten direkt weiterlesen Ich will alles erfahren, wer oder besser was sind die Familiengeister nun wirklich, was hat es mit der zerst rten Welt auf sich, wer ist Gott und wer der Andere Vielen Dank, liebe Christelle Dabos Die Geschichte ist gro artig und du kannst definitiv mit Joanne K Rowling mithalten. Ich schreibe eigentlich nie Rezensionen, aber hier muss es mal sein Diese Buchreihe ist fantastisch Ich habe selten eine so spannende Reihe gelesen Ich geh re schon lange nicht mehr zu den Teenies, aber auch mich haben diese B cher in ihren Bann gezogen Es ist kaum m glich das Buch wegzulegen, weil man unbedingt wissen will wie es weiter geht und immer wenn man denkt, dass das R tsel gleich gel st wird, kommen neue Wendungen dazu Super geschrieben und sehr fesselnde Buchreihe Alle Daumen hoch. Ich habe lange kein Buch mehr gelesen in dem eine so stimmige und phantasievolle Welt in meinem Kopf entsteht, wie bei diesen B chern Das ist der Hammer Ich habe das Gef hl die Personen pers nlich zu kennen Ich freue mich schon das N chste zu lesen. Ich verzichte auf eine Inhaltsangabe kurz gesagt Ein wirklich gelungener zweiter Teil Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da fast durchg ngig eine Spannung aufgebaut wurde Mir gef llt insbesondere die charakterliche Entwicklung von Ophelia und Thorn.Wer den ersten Teil mochte wird diesen Teil lieben Der Teil kn pft dort an, wo Teil 1 endete.Ich freue mich sehr auf Teil 3, der nat rlich direkt vorbestellt wurde.Klare Leseempfehlung, f r alle die wissen wollen, wie Ophelia sich am Pol schl gt. Ich wei gar nicht so recht, was ich sagen soll, denn ich bin v llig durcheinander Fangen wir beim Cover an, das mindestens genauso sch n ist, wie beim ersten Band Ich mag das Gelb sehr und es passt auch hervorragend zu den anderen Farben, die noch kommen werden Die Geschichte geht nahtlos dort weiter, wo Band 1 geendet hat Wir lernen Faruk kennen Nicht unbedingt lieben, aber man bekommt im Laufe der Geschichte ein kleines Gesp r f r ihn Ich habe ihn gehasst, muss ich ehrlich zugeben Wie er mit seinen Kindern umgeht ist das Allerletzte und ich werde mich wohl nie an diese Familiengeister gew hnen Doch wer ist Faruk wirklich Bis zum Ende des Buches bleibt es ein gro es R tsel Und auch jetzt, wo ich mehr ber ihn wei , bin ich ihm nicht viel freundlicher gesonnen Denn er ist zum Teil am Ende des Buches Schuld Die Geschichte wendet sich f r Ophelia leider nicht zum Guten Immer mehr und vor allem gr ere Steine werden ihr in den Weg gelegt Ich habe sehr mit ihr gelitten, geweint, gehofft und berlebt Ebenso bin ich nun verliebt und habe neue und alte Freunde Aber ein Zuhause ist der Pol bei Weitem nicht geworden Ganz im Gegenteil Ophelias Familie hilft da aber auch nicht wirklich Ihre Mutter ist ein richtiges Schwiegermonster und diese Bevormundung und Ausbremsung ist wahrlich nicht in Ordnung Wobei Thorn jetzt auch nicht besten Eindruck macht und dieses Verhalten geradezu provoziert Nachdem ich ihn zwischenzeitlich mal wieder gehasst habe, hat er mich doch so sehr berrascht, dass er ganz klar ein neuer Bookboyfriebd f r mich ist Komplizierter denn je, aber ich verstehe ihn nun besser und kann seine Reaktionen Aktionen besser nachvollziehen Alles in allem hat mich dieses Buch noch mehr berzeugt als das Erste Ich wei nicht, wie die Autorin DAS noch toppen will Ehrlich nicht Aber ich freue mich wahnsinnig auf November Absolute Leseempfehlung Bitte auch und vorallem jungen M dchen, denn diese k nnen von Ophelias Entwicklung sehr sehr viel lernen Atemberaubend