Selten lassen sich praktischer Nutzen und sehenswerte Optik so gut miteinander verbinden wie bei der Zucht von Spalierobst Vielen H usern und G rten verleiht erst das ppig bewachsene Spalier die richtige Zierde Wie dies am besten gelingt und was man dabei alles beachten sollte, erkl ren Karl Pieber und Peter Modl im Praxisbuch SpalierobstEs werden s mtliche Arten von Spalieren von der Pflanzung an der Hauswand bis hin zur freistehenden Pergola , aber auch Obsthecken, die in letzter Zeit wieder in Mode gekommen sind, sowie deren richtige Pflege anschaulich beschrieben Dabei werden nicht nur der Ger staufbau und die dazu ben tigten Materialien erkl rt, sondern auch die Auspflanzung der unterschiedlichen Obstarten vom Steinobst bis zum Beerenobst sowie deren Erziehung und Formgebung erl utert Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich der Frage, welche Obstarten und sorten f r Spalieranpflanzungen besonders gut geeignet sind und welche Bodenbeschaffenheit sie ben tigen Angaben zu Standortanspr chen sowie Pflege und Schnitt stellen sicher, dass das neu gebaute Spalier auch in K rze ppig bewachsen ist und den erhofften Ertrag bringt Zu guter Letzt gehen die Autoren auch noch auf die wichtigsten Krankheiten und Sch dlinge der Obstgeh lze ein und wie man diesen am besten vorbeugt bzw entgegenwirkt Wir haben 2000m2 Garten und schon einige Dutzend Obstb ume gepflanzt Nun m chten wir gerne Spalierobst ziehen.Zun chst war ich erstaunt, f r rund 20 so ein B chlein in der Hand zu halten.Auf den ersten Blick ins Inhaltsverzeichnis bersichtlich Wenn man in die Kapitel einsteigt, fehlt die bersichtlichkeit.Einige konkrete Punkte m chte ich anmerken es fehlt f r mich eine bersichtliche Gegen berstellung der Erziehungsformen Die Definition der Kordonform fehlt komplett, es wird nur erw hnt, f r welche Obstsorten sie geeignet ist und Beispiele von Kordonformen es gibt Mir ist trotz mehrmaligem Lesen der Unterschied zur Palmettoform nicht klar es gibt einige au ergew hnliche Spalierformen wie bspw die Fl gelpyramide Krankheiten und Sch dlinge von Obstb umen sind eher oberfl chlich gehalten, brauche ich aber in so einem Buch nicht Daf r gibt es speziellere und bessere B cher Eine Frage hat sich mir bis jetzt nicht beantwortet mit was werden die Triebe am Spalier befestigt Als Fazit wei ich noch nicht so ganz, ob ich wirklich gl cklich bin mit dem Buch Ich werde mir wahrscheinlich noch eine Alternative besorgen. Wir haben das Buch gekauft, um uns auf den Bau eines freistehenden Obstspaliers als nutzbringenden Sichtschutz, insgesamt 23 m lang, vorzubereiten Neben einem kurzen Abriss zur Historie werden in dem Buch die verschiedenen Baumerzierhungsformen, die M glichkeiten des Spalier Ger st baus, sehr detailliert die geeigneten Obstsorten, die Bodenvorbereitung und die notwendigen Schnittarbeiten erl utert Hierzu gibt es reichlich Bilder zum didaktisch gut gegliederten Text, so da das Buch sehr gut verst ndlich ist und das Lesen Spa macht Am Ende der Lekt re hat man einen echten berblick und kann sich f r Spalierformen und Pflanzen entscheiden, die auch zum entsprechenden Klima passen Aus den nicht wenigen Hinweisen dazu, was man besser nicht machen sollte, sprich die gro e Erfahrung der Autoren, so da man realistische Entscheidungen treffen kann, um erfolgreich ein Spalier anzulegen und auch Ernte zu erzielen.Wir haben das Drahtspalier gem den Hinweisen aus dem Buch bereits angelegt und unter Ber cksichtigung der entsprechenden Tips gezielt B ume bei einer guten Baumschule ausgew hlt f r die Pflanzung im kommenden Fr hjahr Man merkt dabei im Gespr ch mit den Spezialisten, da das Wissen aus dem Buch tats chlich stimmig und praxisrelevant ist.Insgesamt sehr empfehlenswert vor allem zum Erwerb von Grundwissen aber auch danach nimmt man das Buch immer wieder gerne zur Hand. alles bestens wie oben beschriebensehr gutes verst ndliches und praktisches Buch.Ideal f r Spalier Neulinge wie ich einer bin