Paul Cox wie man ihn kennt und liebt F r Fans ein Muss. Diese H rspielreihe ist wirklich toll, es macht sehr viel Spa , sie anzuh ren hnlich gut sind noch die H rspiele von Dicky Dick Dickenson und Phillip Odell.Viel Spa damit Hei en Dank f rs kalte Buffet ist ein H rspiel aus der Krimi Reihe Gestatten, mein Name ist Cox Es wurde 1969 vom Bayerischen Rundfunk produziert und umfasst 185 Minuten W hrend dieser Zeit geschehen viele Morde, keiner wei so recht, woran die Leute sterben, immer ist Paul Cox in der N he und wird daher gern von der Polizei als Hauptverd chtiger in die Mangel genommen Dabei f hlt er sich selbst ganz unschuldig, durch irgendeinen Trick in die Geschichte verwickelt, um vom wirklichen M rder abzulenken Ihm bleibt nichts anderes brig, als selbst nach dem M rder, dem Motiv und allem anderen zu suchen Bis zum Ende wird der H rer auf falsche Wege gelenkt, mal verd chtigt man den, mal den Das ganze wird von hervorragenden Sprechern gespielt G nther Ungeheuer als Paul Cox, der wunderbare Peter Pasetti als sein Freund, Paul Verhoeven, Gert Baltus etc Eine ganze Reihe Hochkar ter, die dieses H rspiel tragen Habe gern zugeh rt. Dieser Fall es ist einer mit einer Laufzeit von 185 Minuten hat alle Elemente, die mich zugegeben nicht mehr allzu berraschen, da sie in einigen H rspielen vorkommen, die aber eine bew hrte, kurzweilige Unterhaltung bieten Ein schnodderiger Paul Cox in besseren Kreisen, sein Freund Richardson, Drinks, mehrere Tote, und ein skeptischer Inspektor.Die Aufnahme stammt aus dem Jahre 1969 und bietet genau den Charme, den ich so an alten Aufnahmen mag Das Arrangement gef llt, die Schauspieler berzeugen Nach nur zwei CDs ist das Abenteuer leider schon vorbei, aber ein Nachmittag wurde somit veredelt Und das gerne wieder. Ein seltsamer Zufall, dass etliche Leute an r tselhaften Herzattacken sterben, mit denen Gelegenheitsdetektiv Paul Cox kurz zuvor noch ein Gl schen trank Dieser Ansicht ist auch der ermittelnde Polizeiinspektor Um den Verdacht von sich abzuwenden, bleibt Cox nur die M glichkeit, den wahren T ter zu finden Ob es etwas zu bedeuten hat, dass die Toten alle irgendwelche Erbanspr che an den Textilunternehmer Antoine Lef vre besa en In diesem H rspiel treffen sich am kalten B ffet die Schauspielgr en der Sechzigerjahre G nther Ungeheuer alias Paul Cox, Peter Pasetti alias Thomas Richardson, Paul Verhoeven alias Antoine Lef vre u a lassen mit Charme und Humor die goldenen Zeiten des Kriminalh rspiels wiederaufleben