Auf dem deutschen Sachbuchmarkt sind Schriften popul r, die den Leser in seinen niederen Instinkten best tigen Kinder sind Tyrannen, Ausl nder sind dumm und faul, strenge, aussortierende Bildungspolitik ist gut Solche Sachen Dieses Buch reiht sich in diese unselige Tradition ein.Es r umt auf mit Vorurteilen, so wirbt es Alle 74 sogenannte Vorurteile, Glaubenss tze, die dicke Menschen mit sich herumtragen, um zu rechtfertigen, warum sie immer noch dick sind anstatt etwas daf r zu tun, sich u erlich an diese Gesellschaft anzupassen, werden auf den Pr fstand gestellt und als Ausreden identifiziert.Ich will nicht jedes dieser Kapitel durchgehen, die man auch Rat Schl ge nennen kann, aber die Zielrichtung ist ganz klar Der Dicke hat sich u erlich anzupassen und wenn ihm das nicht gelingt, dann ist er selber Schuld daran, wenn er in der Schule verpr gelt wird oder an den M rkten Arbeitsmarkt, Liebesmarkt diskriminiert wird Denn es ist so einfach, d nn zu sein N mlich, indem man nichts isst Jeder, der dennoch isst, geh rt bei Wasser und Brot gehalten.Wir alle kennen dieses Narrativ Der Dicke ist an seinem Aussehen selber Schuld, also ist es politisch korrekt, ihn niederzumachen Dicke sind die einzigen Personen, die man in diesem Land ohne schlechtes Gewissen niedermachen, diskriminieren und ausgrenzen kann Sind ja selber Schuld.Ich sage mal was, was komplett gegen den Sinn des Buches geht Niemand ist freiwillig dick Und diejenigen, die die gr te Selbstdisziplin haben die, die am wenigsten gegessen haben das sind die, die am dicksten sind Weil es diesen Jojo Effekt eben doch gibt Weil eben nicht die Ern hrung das bergewicht verursacht, sondern seelischer Schmerz ber den Umweg von Hormonaussch ttungen Aber damit begebe ich mich halt wieder in die Ausreden Zone Denn das ist im Prinzip die Sto richtung des Buches Alles, was die herrschenden Erkl rungsmodelle in Frage stellt, ist Fettlogik , also Ausreden, und dient nur dazu, zu rechtfertigen, warum man so aussieht, wie man aussieht.Und dass das nicht erw nscht ist, ist ja wohl klar Ich wurde selten durch einen Kauf so beleidigt wie von diesem Sachbuch Ich bin seit Kindheit dick und habe tausendmal versucht, abzunehmen Ich fahre kein Auto, gehe berall hin zu Fu oder fahre mit dem Fahrrad, ich esse kaum S igkeiten, fast keine tierische Lebensmittel mehr Es hilft alles nichts Und dann muss ich mich von dieser Autorin hier beleidigen lassen Warum akzeptieren wir nicht einfach Menschen, die anders sind und lassen sie so sein wie sie sind Ich w re schon l ngst nach Spanien ausgewandert, wo die meisten Menschen so aussehen wie ich, wenn ich mir das leisten k nnte Ich wei , dass es jetzt einige w tende Replys auf diese Rezension geben wird, von Leuten, die dicke Menschen nicht m gen Spart euch das, ich lese die Replys nicht. Das Buch f hrte mich nach anf ngerlicher Begeisterung direkt in die Essst rung Einige Jahre und viele Therapiestunden sp ter sehe ich mich erst in der Lage, diese Rezension zu schreiben Es gibt andere Wege, ein gesundes Essverhalten zu erlangen dieses Buch f hrt leider keine dieser Wege an Es f hrt lediglich zur Obsession von Essen, es f hrt zu Stigmatisierung von Lebensmitteln in gut und b se und propagiert berteuerte und unnat rliche Esatznahrung.Lest Intuitive Eating von Elyse Resch und Evelyn Tribole, auch wenn die Deutsche Titel bersetzung komplett fehlgeschlagen ist. Ich kann beginnen wie in einem M rchen.Es war einmal eine 1,58cm gro e Frau die 90 Kg wog Da sie sehr unter diesem bergewicht lit, versuchte sie alles m gliche um ab zu nehmen Nichts half wirklich dauerhaft.Dann fand diese Frau dieses Buch Diese Frau war ich und das Buch fand ich vor mehr als 2 Jahren.Durch das Lesen dieses Buches hat sich meine Einstellung zu Ern hrung grundlegend ge ndert Ich habe relativ schnell abgenommen Alleine durch Ern hrungsumstellung und mehr Bewegung Nun wiege ich 47Kg und halte das Gewicht problemlos bereits ber ein Jahr lang.Wer also mehr will als Das musst du und das darfst du auf keinen Fall f r den ist dieses Buch ganz sicher hilfreich. nimmt man also ab Und alle mit einem erh hten BMI sind dem Tod geweiht Und h sslich Und undiszipliniert Publikumsbeschimpfung also, getarnt als wissenschaftlich fundiertes Buch Von einer Frau Doktor, bei der niemand die Doktorarbeit findet Gespickt mit Studien, hinter denen ganz oft Menschen stecken, die ein ganz anderes Interesse am Ergebnis dieser Studien haben Fazit Altpapier. Alles was erkl rt wird ist l ngst bekannt. Great book A life changer and fully recommended Ich bin extrem dankbar f r dieses Buch Es ist schade, dass ich es nicht fr her gefunden habe, denn so h tte es mir geholfen der Fettlogik meiner Umgebung zu widersprechen. Warum scheitern Di ten Wegen genetischer Veranlagung Wegen eines kaputten Stoffwechsels Oder wegen Schilddr senunterfunktionen Nach Jahren erfolgloser Di ten und mitKilo auf der Waage stellte Dr Nadja Hermann fest, dass das meiste, was sie ber Di ten geglaubt hatte, Mythen waren Vielmehr wurde ihr klar, dass es eigene Logiken gab, die sie vom Abnehmen abhielten Erst das berbordwerfen all dieser Fettlogiken half der Autorin dabei, ein gesundes Gewicht zu erreichen , Jahre sp ter wiegt siekg Mit Witz, Sachverstand und einer Prise Wissenschaft r umt sie mit den weitverbreiteten Di tl gen auf in some way very exact, but as psychiatrist and doctor I cannot accept everything written there.Eating 500 kcal without being closely watched by a practitioner nutritionist seems dangerous.