Ganz am Anfang dachte ich ja noch, das Thema interessiert mich eigentlich nicht Auch die ersten Seiten der Leseprobe waren nichts f r mich Das wunderte mich doch eigentlich schon, denn alle anderen B cher der Schriftstellerin sind einfach nur genial.Dann gab es dieses Buch im Sonderangebot und ich gab ihm noch eine Chance Und dies habe ich nicht bereut Ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen und war viel zu schnell am Ende Also, gleich nochmal von vorne lesen.Und jetzt habe ich das Buch sogar noch ein drittes Mal gelesen.Ich kann f r dieses Buch nur eine absolute Kauf Lese Empfehlung geben.Vielen Dank f r die sch nen Lesestunden. Die HandlungJess f hrt mit ihrer besten Freundin, deren Freund und einem Kumpel in ein Sommercamp Dort bekommt sie etwas Abstand zu ihrem stressigen Alltag und kann die Kurse dort nutzen, um unter anderem ihr Altgriechisch aufzubessern.Eigentlich hat Jess nicht vor, sich die letzten Ferien vor ihrem Abschluss von einem Jungen durcheinander bringen zu lassen Doch dann taucht Cayden auf, der verdammt gut aussieht und dem alle M dchen im Camp sofort verfallen.Auch Jess kann sich seiner Anziehungskraft nicht entziehen Doch Cayden ist kein normaler Junge, sondern ein griechischer Gott, der versucht ein M dchen zu finden, dass ihm widerstehen kann Denn nur dann gew hrt Zeus ihm seine Bitte, ein Sterblicher zu werden.Mein EindruckDie Geschichte wird zum Gro teil aus der Sicht von Jess geschildert, sodass man einen guten Einblick in die Gedanken der Protagonistin bekommt Besonders am Anfang, als Jess Cayden kennenlernt, sorgt das aber f r reichlich Teeny Schmachterei, sodass ich mir erst nicht sicher war, ob das Buch was f r mich ist Doch das f hrt nach und nach etwas zur ck und macht Platz f r eine interessante Geschichte.Die Idee, griechische Gottheiten in eine moderne Umgebung zu bringen, ist zwar nicht neu was im Buch lustigerweise auch aufgegriffen wird , doch die Umsetzung gef llt mir gut W hrend die G tter auf der Erde weilen, damit Cayden die M glichkeit bekommt, sich der Aufgabe zu stellen, durch deren Bew ltigung er sterblich werden kann, sorgen sie bei den Teenagern im Camp f r reichlich Chaos Vor allem f r Gef hlschaos bei den M dchen Was unter anderem zu heftigen Konflikten zwischen Jess und ihrer besten Freundin f hrt.Die unterschiedlichen Charaktere gefallen mir gut Sowohl die Menschen als auch die G tter haben Substanz und sorgen f r die eine oder andere berraschung Im Vordergrund steht aber nat rlich weiterhin Jess Gef hlschaos, das sie immer wieder einholt, egal wie sehr sie versucht ihm Herr zu werden.Mein FazitG tterfunke Liebe mich nicht ist Romantic Fantasy f r Jugendliche in Reinform Unterhaltsam geschrieben und f r Fans des Genres absolut empfehlenswert. Sag das nie wieder, hrst du Hast du verstanden, Jess Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn Liebe mich nichtEigentlich wnscht Jess sich fr diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrnen Augen, und er stiehlt ihr Herz Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele Der Gttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus Nur wenn er ein Mdchen findet, das ihm widersteht, gewhrt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch endlich sterblich zu sein Wird Cayden im Spiel der Gtter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet Marah Woolf, Autorin der MondLichtSaga und eine der erfolgreichsten Selfpublisherinnen Deutschlands, jetzt erstmals in einem deutschen Verlag